+90(212)2343563 +90(212)2912222    +90(534)8309641 +90(532)4466979
Harbiye Mah. Mim Kemal Öke Cad. No:11 Kat:4 34367 Nişantaşı/Şişli- İSTANBUL

WAS IST KATARAKT?

Katarakte entstehen normalerweise, wenn die Linse im Auge aufgrund des Alters ihre Transparenz verliert. Katarakte können sich auch bei Neugeborenen, aufgrund eines Traumas oder der langfristigen Verwendung von Arzneimitteln die Cortison enthalten, entwickeln.

WAS SIND KATARAKT-SYMPTOME?

Symptome des Katarakts sind allmähliche Abnahme des Sehvermögens

Wahrnehmung von verblassten Farben

Doppelsehen

Lichtempfindlichkeit, gestreutes Licht

Häufiger Wechsel der Brillennummern

WIE WIRD KATARAKT BEHANDELT?

Die einzige Behandlungsmethode für Katarakt ist die Chirurgie

Die am häufigsten verwendete Methode in der Kataraktchirurgie ist die PHAKO-Methode.  Bei der Phakomethode wird ein 2,2 mm-Einschnitt in das Auge durchgeführt. Die Katarakt betroffene Intraokularlinse wird mit einem Gerät, das Ultraschallwellen aussendet innerhalb des Auges aufgebrochen und abgesaugt. Eine künstliche, zusammenklappbare Linse wird im Auge platziert. Wenn der Einschnitt klein ist, werden kein Nähte angesetzt. Der Patient wird am selben Tag entlassen. In den letzten 2-3 Jahren wurde die Femto-Second-Lasermethode als Hilfsmittel für die PHAKO-Methode verwendet. Der Beitrag dieser Methode zur Phako-Methode besteht darin, dass die Hornhautinzision mit einem Laser anstelle eines Skalpells durchgeführt werden kann. Darüber hinaus kann das runde Öffnen  der Kapsel auf der Vorderseite der Linse, die Kapsülorexis genannt wird, mit einer Pinzette, auch mit einem Laser ohne Verwendung einer Spannzange erfolgen.  Der größte Beitrag dieser Methode ist, dass die Linse mit dem Laser in kürzerer Zeit fragmentiert und mit dem Phako-Gerät schneller und mit weniger Energie absorbiert wird. Dadurch wird das Risiko eines Ödems in der Hornhaut verringert.

Der Erfolg einer Kataraktoperation wird durch die Erfahrung des Arztes, die Sterilisation des Operationsbereiches und die Qualität der verwendeten Linse beeinflusst. Eine Kataraktoperation sollte wegen möglicher Infektionen nicht an zwei Augen gleichzeitig durchgeführt werden. Es wird empfohlen, für beide Augen einen Operationsabstand von mindestens 5 bis 6 Tagen zu festzusetzen

KANN ICH NACH DER KATARAKTOPERATION NAH UND FERN SEHEN

In der Vergangenheit konnten Linsen, die nach einer Kataraktoperation in das Auge eingeführt wurden, nur die Fernsicht korrigieren, und für die Nahsicht wurden Brillen verwendet. Dank der sich in den letzten Jahren entwickelnden Technologie wurden zunehmend Multifokallinsen (Intelligente Linsen) eingesetzt, es ist für Fern- und Nahsicht keine Brille mehr erforderlich. Multifokale (Intelligente) Linsen können im Alter von 55-60 Jahren auch ohne Katarakte im Auge angewendet werden, um die Fehlsichtigkeiten im Auge zu beseitigen. Intelligente Linsen werden nicht bei jedem Patienten angewendet, z. B. nicht bei Diabetikern und Patienten mit Netzhauterkrankungen.

Ich habe mich schon einer Kataraktoperation unterzogen, es wurde eine Fernlinse eingesetzt. Kann mir eine Intelligente Linse implantiert werden, sodass ich auch Nah sehen kann?

Ja, Sie können mit einer neu entwickelten, sehr dünnen Linse nah und fern sehen. Wir platzieren dieses Linse auf der zuvor platzierten Linse. Die Operationszeit beträgt ca. 5 Minuten.